News

Keine Veranstaltungen in St. Virgil bis 13. April

Als Bildungseinrichtung wollen wir einen verantwortungsvollen Beitrag leisten, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Daher werden in St. Virgil von 14. März 2020 bis vorläufig 13. April 2020 weder Eigen- noch Gast­veranstaltungen stattfinden. Das gesamte Haus, unsere Gastronomie und unser Hotel sind geschlossen.

Eigene Bildungsveranstaltungen werden bis einschließlich 03. Mai 2020 abgesagt.

Plädoyer für einen Weg der Mitte

Bildungsminister Heinz Faßmann eröffnete unsere Tagung "Ethik statt Religion?" in St. Virgil. Sein Plädoyer lautet: "Ethik- und Religionsunterricht sollen nebeneinander existieren. Dieses Modell der Verflechtung bestehe darin, dass "beide Fächer wechselseitig die Aufgabe ethischer Bildung für die Schüler wahrnehmen" und sie nicht als Gegner, sondern als "kooperative Fächergruppe"  verstehen. Schüler/innen, Religionsvertreter/innen und Verantwortliche in Schule und Bildung verfolgten die spannende Diskussion.

Bundesminister Heinz Faßmann zum Thema Religion oder Ethik in St. Virgil

Die Debatte um die Einführung des Ethikunterrichts polarisiert. St. Virgil lädt zum Dialog über die dahinterliegenden Fragen: Brauchen Gesellschaften Religionen oder reicht uns Ethik allein? Es diskutieren Vertreter/innen des konfessionellen Religionsunterrichts mit Philosophen und Pädagogen sowie betroffenen Schüler/innen. Wir freuen uns  über das Kommen von BM Heinz Faßmann, der den Eröffnungsvortrag halten wird.

Lebendiger Tag der Elementarbildung

Der österreichweite Tag der Elementarbildung hat für Salzburg in St. Virgil stattgefunden. Welche Rahmenbedingungen brauchen Kinder in der allerersten Bildungseinrichtung und welches gesellschaftliche Bewusstsein ist dafür wichtig. Landesrätin Andrea Klambauer und viele engagierte Pädagog/innen lernten Best Practice Beispiele und innovative Methoden kennen.   

Harald Martenstein zu Gast in St. Virgil

Der renommierte Journalist und Kolumnist für DIE ZEIT hält eine Lesung mit Gespräch unter dem Titel: "Jeder lügt so gut er kann". Es geht um Fake News, Social Media Blasen und wie aus geposteten Halbwahrheiten manchmal sogar Wahrheiten werden. Es wird ein humorvoller, selbstkritischer Abend rund um Lügen, Wahrheit und den Mut zur Unwissenheit.  

Gelungene Kooperationen für ein solidarisches Europa gesucht

Alle drei Jahre vergibt St. Virgil den Vavrovsky-Dialogpreis dotiert mit 3000 Euro. Themenschwerpunkt diesmal: Innovative, konkrete und umgesetzte Beiträge für ein solidarisches Europa. Einreichen können Gruppen, Initiativen sowie öffentliche oder private Einrichtungen aus dem deutschsprachigen Europa, die sich für den offenen Dialog von Lebens- und Glaubensfragen engagieren. Neugierig?

Michael Max wird ab September 2020 Rektor der Anima in Rom

Wir freuen uns mit unserem Rektor Michael Max über seine Ernennung zum Rektor des päpstlichen Institutes Santa Maria dell‘ Anima in Rom. Auf einstimmigen Beschluss der Österreichischen Bischofskonferenz hin, wird er als zweiter Salzburger ab 1. September 2020 an der Spitze der Anima stehen. Neben der Freude über seine Ernennung wird er uns als ausgezeichneter Kommunikator, Netzwerker und Kirchenrektor natürlich sehr fehlen. Immerhin bleibt er uns bis zu seinem Wechsel Ende August 2020 noch als Fürsprecher der Bildung erhalten.

Förderpreis für Wissenschaft und Forschung an Early Life Care

Anlass zu großer Freude war kürzlich die Auszeichnung unseres Universitätslehrganges Early Life Care. Das europaweit einzigartige Ausbildungsmodell rund um Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr erhielt den Förderpreis für Wissenschaft und Forschung des Kulturfonds der Stadt Salzburg. Der Universitätslehrgang ist eine Kooperation mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität.

Weitere Newsmeldungen: