Anfrage

Gerne übernehmen wir das Kartenmanagement mit den Salzburger Festspielen für Ihre Karten!

Salzburger Festspielsommer - wo "Jedermann" die Bühne der Welt betritt...

Die Salzburger Festspiele wurden vor mehr als 100 Jahren nach dem 1. Weltkrieg, in einer Krisensituationen, gegründet. Zerstörung, Hunger, Not und bittere Armut prägten diese Jahre. Die Gründungsidee verstand sich als ein großes europäischen Friedensprojekt. Kunst und Kultur sind dafür unverzichtbares „Lebensmittel“ und nicht nur Zerstreuung für unbeschwerte Zeiten. Kunst, Theater, Musik stellen auch in der gegenwärtigen Krise die wesentlichen Fragen. Nicht zuletzt mit dem Stück der Stücke, dem Jedermann und der zentralen Frage nach der Endlichkeit des Menschen.

Festspiele schaffen darüber hinaus Raum um aus dem Alltäglichen herauszutreten. Erleben Sie Salzburg als „Epizentrum des Besonderen“, die Festspiele als Fest der Kunst, bei der die Stadt Kulisse ist. 

Ouverture spirituelle zum Auftakt der Festspiele

Ab 17. Juli zu Beginn der Festspiele findet in Salzburg alljährlich ein Festival geistlicher Musik statt. Neben der reichen christlichen Musiktradition gibt es einen Dialog mit anderen Religionen auf musikalischer Ebene. Gemeinsam mit der Jedermannpremiere und dem Fest zur Festspieleröffnung - freier Eintritt auf allen Plätzen der Mozartstadt - ist diese Kulturwoche der beste Start in die Salzburger Sommerfestspiele.