Peter Schuh

Zeichnen – Gestalten – Projekte

Die Errichtung von Gebäuden im Verband bestehender historischer Ensembles und deren Ergänzung durch geänderte Bedürfnisse wird in der Vielfalt der bauhistorischen Bestände in Formen der Zusammenfügung im Gegensatz zu kontrastierenden Zielsetzungen gesehen. Zeichnen und Malen sind die ständigen Mittel, die Spuren zu ermitteln, die in dieser Arbeit den Ausgangspunkt für die konkrete Lösung darstellen. Die Gratwanderung, sich nicht in eine sich anbiedernde Wiederholung von tradierten Bildern zu begeben, stellt die permanente Herausforderung dar. Sie wird in den ausgestellten Tafeln sichtbar.


<< zurück