St.Virgil Theologie Bildungsveranstaltungen

Wie politisch ist Religion?

Tagung zur Förderung des interreligiösen Dialogs

Mi. 09.03.2022, 09.00 bis 18.30 Uhr

Die Frage nach einem adäquaten Verhältnis von Religion und Politik scheidet die Geister:
Die einen weisen der Religion ausschließlich den privaten Bereich zu, fernab aller politischen Sphären; sie warnen entweder - aus religiöser Motivation - vor weltlichen Verstrickungen und politischer Parteilichkeit oder - aus säkularer Motivation - vor frommem Dilettantismus und totalitären religiösen Ansprüchen.
Die anderen sehen gerade in einer politischen Option für soziale Gerechtigkeit, für nachhaltiges Wirtschaften, für die legitimen Rechte von Menschen auf der Flucht, für ein Recht auf menschenwürdiges Sterben die Nagelprobe für die Glaubwürdigkeit von Religion.
Inwieweit dürfen und sollen sich Politiker*innen an religiösen Maßstäben orientieren? Inwieweit sind Religionsgemeinschaften berechtigt oder gar verpflichtet, sich mit ihren Werten in die Politik einzubringen? Religiös motivierte Kritik an politischen Entscheidungen, Funktionsträger*innen, Institutionen – inwieweit darf es das geben, inwieweit muss es das geben, zum Wohl des Menschen und der Gesellschaft? Wo liegen die Grenzen? Wie hilfreich sind hier Begrifflichkeiten, die Religion und Politik vermischen oder sogar identifizieren?
In der Fachtagung werden diese Fragen einerseits im interdisziplinären Diskurs beleuchtet, andererseits durch exemplarische Einblicke in ausgewählte Regionen Europas, Asiens und Afrikas vertieft.

Referierende u.a.:
Kurt Appel
Professor für Theologische Grundlagenforschung, Universität Wien
Franz Fischler
EU-Kommissar a.D.
Magdalena Modler-El Abdaoui
Religionswissenschafterin, Innsbruck
Thomas Schmidinger
Lektor am Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien und an der FH OÖ


Kooperation von St. Virgil Salzburg und Kommission Weltreligionen der Österreichischen Bischofskonferenz mit Institut für Religionen und Frieden, Kirchliche Pädagogische Hochschule Edith Stein, Private Pädagogische Hochschule Augustinum Graz, Referat für Dialog der Religionen der Erzdiözese Salzburg und Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-0231 09.03.2022
09:00
09.03.2022
18:30
Tagung 50,00 € 120