Karl Furrer

Wege zur Versöhnung

Seminar

Nach Streitigkeiten und Konflikten kommt der Wunsch nach Versöhnung zwischen den Beteiligten. Sie ist aber oft schwierig. Wie können Unfriede, Verletzungen, Hass usw. überwunden werden? Gibt es so etwas wie eine Gebrauchsanweisung für Versöhnung? In diesem Seminar werden Wege zur Versöhnung betrachtet. Die Bibel bietet eindrückliche Beispiele wie die Josefsgeschichte oder Gleichnisse und Worte Jesu.
Auch die Versöhnung mit dem eigenen Lebensschicksal stellt einen wichtigen Aspekt dar. Erik H. Erikson zeigt, wie der Mensch im Alter lernt, die „schlechten“ Seiten seines Lebens zu integrieren, um versöhnt in den letzten Lebensabschnitt zu gehen.

„Gott fügt die Dinge und sie werden gut sein.“
Adalbert Stifter

Das Zitat über eine versöhnte Beziehung zu Gott ermutigt, auch in schwierigen Situationen auf Gottes Barmherzigkeit zu vertrauen.
Das Seminar kann helfen, mit Zuversicht das eigene Leben, unsere Beziehungen zu anderen Menschen und zu Gott versöhnt zu gestalten.

Referent:
Karl Furrer
Religionspädagoge, Seelsorger, Meditationslehrer und Erwachsenenbildner, Jona

Beitrag: € 85,-

Teilnehmende max. 15

Sa. 07.12.2019, 09.00 bis
So. 08.12.2019, 12.30 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
19-1161 07.12.2019
09:00
08.12.2019
12:30
Karl Furrer Seminar 85,00 € 15