St. Virgil Bildung Veranstaltungen – Lebenswege

Verwundet und aufgehoben

Ökumenischer Gottesdienst

Mi. 18.11.2020, 18.30 Uhr

Die hellen und dunklen Momente, die heiteren und schwierigen Zeiten, die Vielfalt des Lebens – sie werden uns bewusst, wenn jemand Nahestehender stirbt.
Die Bibel und die christliche Tradition des Gebets sind Kraftquellen, die nach dem Suizid eines lieben Menschen tragen. Im Rahmen von "Trauerkultur im Wandel" findet in der Emmauskapelle von St. Virgil ein ökumenischer Gottesdienst für Menschen statt, die jemanden durch Suizid verloren haben.

Kooperation mit Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg, Evangelisches Bildungswerk und Altkatholische Kirche
Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
20-1584 18.11.2020
18:30
18.11.2020
19:30
Vortrag 40