Monika Renz

Vergebung und Versöhnung

Buchpräsentation

Wie Prozesse der Befreiung im Leben und im Sterben möglich werden.

Versöhnung und Vergebung sind Prozesse der Wandlung. Man kann und muss sie wollen und sich dabei doch helfen lassen. Versöhnung und Vergebung sind nicht harmlos, aber befreiend. Dieses Buch berichtet, wie diese Prozesse mitten im Leben wie auch im Sterben gelingen können und was dabei hilft: sehr tiefe Motivation, Sehnsucht nach Frieden, Hilfe über ein Drittes – einen Menschen und letztlich über Gott. Versöhnungsprozesse geschehen in Phasen. Ein vorgestelltes Modell hilft im Verstehen.
Das Buch basiert auf einem Forschungsprojekt mit Menschen in ihrem Zugehen auf den Tod – und geht doch weit darüber hinaus. „Wenn wir vergeben, wird nichts mehr so sein, wie es war. Wer vergibt, ist danach ein Anderer – und wer um Vergebung bittet, ebenfalls.“ (Hannah Arendt)

Referentin:
Monika Renz
Musik- und Psychotherapeutin, Theologin, Leiterin der Psychoonkologie am Kantonsspital St. Gallen, Autorin

Beitrag: € 8,-

Kooperation mit Hospiz-Bewegung Salzburg

Do. 17.10.2019, 19.30 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
19-1695 17.10.2019
19:30
17.10.2019
21:00
Monika Renz Seminar 8,00 € 80