Brigitte Czerlinka-Wendorff, Renate Gstür-Arming

Trauer und Leben nach dem Tod eines Kindes

Tag für trauernde Eltern

Der Tod eines Kindes erschüttert eine Mutter, einen Vater im Innersten und stellt zugleich eine große Herausforderung für die Familienbeziehungen und Freundschaften dar.
Der Schmerz verändert sich. Die Trauer um das Kind und die Sehnsucht bleiben: Menschen gehen sehr verschieden damit um. Wie findet man trotz der Unterschiedlichkeit von Trauerwegen gemeinsame Formen, den Alltag zu leben, und auch für die “besonderen” Tage (Geburtstag, Todestag, Feste)?

Hier finden Sie als trauernde Mutter, als trauernder Vater einen Platz für Ihre Trauer. Sie bekommen Anregungen, was Sie in Ihrer Familie, aber auch im Gehen des je eigenen Trauer- und Lebensweges stärken könnte. Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen und die Erfahrungen anderer kennenzulernen.
Ehrenamtliche Trauerbegleiter/innen stehen für Einzelgespräche zur Verfügung.

Programm:
09:30 Uhr Ankommen bei Kaffee und Tee
10:00 Uhr Begrüßung und Vortrag
11:30 Uhr kurze Pause
11:40 Uhr Andacht / Totengedenken
12:00 Uhr Mittagsessen
13:30 Uhr Workshops
15:30 Uhr kurze Pause
15:40 Uhr Abschluss

Begleitung:
Renate Gstür-Arming, Salzburg
Brigitte Czerlinka-Wendorff, Anif
Markus Gumpinger, Salzburg

Beitrag: € 55,-

Gefördert vom Referat für Familien des Landes Salzburg

Sa. 22.09.2018, 09.30 bis 16.00 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
18-0359 22.09.2018
09:30
22.09.2018
16:00
Brigitte Czerlinka-Wendorff, Renate Gstür-Arming Seminar 55,00 € 60