St.Virgil Theologie Bildungsveranstaltungen
Martin Rötting

Spiritualität vs. Religion

Buchpräsentation

Fr. 17.06.2022, 19.30 bis 21.00 Uhr

Eine interreligiöse Beziehungsanalyse

"Spiritualität vs. Religion" erzählt von einer Spannung, die in der Luft liegt. Seit einigen Jahren ist im Alltagsgebrauch "die Spiritualität" schillernd, aber mit wesentlich mehr Sympathien als "die Religion" in aller Munde. Sie scheint der Gewinner im Spiel und Religion out! Die Spiritualität gilt als friedensfördernd und trage zu unserem Well-Being und der Work-Live-Balance bei. Die Religion kämpft mit dem Ruf, machtbesessen, institutionalisiert, und gefährlich zu sein. Sie hat Missbrauchsdelikte zu verantworten und schon manchen Religionskrieg verursacht. Viele Menschen betonen daher, sie seien SBNR: "Spiritual but not Religious". Dabei kommt die Spiritualität - zumindest der Begriff - doch aus dem Christentum, oder? Dieses Buch geht den geschichtlichen Spuren nach und analysiert die Gegenwart. Wie empfinden heute Menschen mit Bezug zu unterschiedlichen Spiritualitäten und Religionen in verschiedenen kulturellen Kontexten? Wo stehen sie in dieser Beziehung von Religion und Spiritualität? Dabei tritt deutlich hervor, dass die Performance der "Spiritualität" zwar momentan den lauteren Beifall zu erhalten scheint, aber der Tanz beider noch nicht zu Ende ist ...

Literatur:
Martin Rötting, Spiritualität vs. Religion. Eine interreligiöse Beziehungsanalyse, 2022.

Referent:
Martin Rötting
Religionswissenschaftler, Leiter des Studiengangs Religious Studies und des Universtitätslehrgangs Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess, Zentrum für Theologie interkulturell und Studium der Religionen, Universität Salzburg

Kein Beitrag
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-1116 17.06.2022
19:30
17.06.2022
21:00
Martin Rötting Vortrag 50