Mit Nachhaltigkeit und Gemeinwohl aus der Krise - Verschoben

Vortrag

Do. 25.11.2021, 19.00 bis 20.30 Uhr

VERSCHOBEN
Der neue Termin im Frühjahr 2022 wird bald bekannt gegeben!


Die aktuelle Krise rund um Covid-19 stellt unsere Gesellschaft vor immense Herausforderungen. Die Arbeitslosigkeit ist enorm, die wirtschaftliche Lage prekär und generell sind viele Menschen in ihrem physischen, psychischen und sozialen Wohlergehen gefährdet. Doch wie lässt sich dieser Zustand überwinden und wie sieht eine "gute" gesellschaftliche Zukunft aus? Sowohl die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen als auch die Gemeinwohlökonomie können hier Orientierung geben. Im Vortrag werden diese beiden Ansätze vorgestellt und in Hinblick auf die aktuelle Krise thematisiert.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Gemeinsam fürs Gemeinwohl: mit Beteiligung und mehr Demokratie aus der Krise". Weitere Termine: 25. Jänner 2022 und 24. Februar 2022.

Referierende:
Caroline Krecké
Beauftragte für Nachhaltigkeit & Kommunikation beim Ökobüro, Mitarbeit bei SDG Watch Austria, Wien
Christine Miedl
Direktorin Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeitsmanagement der SPARDA-Bank München

Kooperation mit arbeit plus Salzburg und Akademie für Gemeinwohl
Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung

Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
21-1221 25.11.2021
19:00
25.11.2021
20:30
Vortrag 8,00 € 30