Klaudia Bestle

Lessinische Alpen - eine kulturhistorische Weitwanderung auf feinen Wegen

Sinnwanderreise

Soave, die mittelalterliche Stadt mit den Weinanlagen des bekannten Weißweines Soave, steht am Beginn der Weitwanderung. Auf abwechslungsreichen Wegen erwandern wir die oft unbekannte Kulturlandschaft der Lessinischen Alpen: Alte Handelswege, die die einsame subalpine Bergregion mit der Poebene verbinden, erschließen uns die bäuerliche Landschaft, die in den tieferen Tallagen vom Wein- und Obstanbau und in den höheren von der Weidewirtschaft geprägt ist. Einen Blick in die erdgeschichtliche Vergangenheit machen wir im Fossilienmuseum von Bolca. Die alte mittelhochdeutsche Sprache der bedrohten Sprachgruppe der Zimbern
und deren Kultur wird uns sowohl in den Flurbezeichnungen als auch im Besuch des ethnografischen Museums der Zimbern nahe gebracht. In Molino, dem Mühlendorf mit dem mittelalterlichen Dorfkern, erleben wir beeindruckende Wasserfälle. Einen imposanten Abschluss der Weitwanderreise stellt der Aufstieg zum Wallfahrtsort Madonna della Corona, der hineingebaut ist in den Felsen des Monte Baldo am Gardasee dar.

Eine schweigende Gehzeit am Tag mit spirituellem Impuls ladet ein, im Hier und Jetzt zu sein. Die Pauschalreise beinhaltet neben den allg. Reiseleistungen auch die Wanderführung und den Gepäcktransport. So kann mit leichtem Tagesrucksack gewandert werden.

Leitung:
Klaudia Bestle
Bergwanderführerin, Leiterin des Reisebüros Sinnwandern, Philosophin, DGKS, Innsbruck

Beitrag: € 885,-
EZ-Zuschlag: € 70,-

Teilnehmende max. 10

Anmeldung bis 15.03.2018

Eine ausführliche Wanderreisebeschreibung finden Sie unter www.sinnwandern.at bzw. kann angefordert werden. Die Reiseleiterin steht für Fragen zu Kondition und Schwierigkeit zur Verfügung.

Mo. 16.04.2018 bis Fr. 20.04.2018

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
18-0896 16.04.2018
00:00
20.04.2018
00:00
Klaudia Bestle Reise 885,00 € 10