Harald Martenstein

Jeder lügt so gut er kann

Lesung

Mi. 22.01.2020, 19.30 bis 21.00 Uhr

Auf der Suche nach der einzig gültigen Wahrheit und der Bestätigung der eigenen Lebensphilosophie u.a. in sozialen Netzwerken, kann man sich schon mal verzetteln. Dann postet man Halbwahrheiten, die man sich zur Bestärkung des eigenen Weges zurechtgelegt hat und ehe man sich’s versieht, findet man sich selbst beweihräuchernd in der eigenen "filter bubble".
Harald Martenstein polarisiert mit seinen Texten, Aufregung und Widerstand sind sein täglich Brot. Gesellschafts-, aber auch selbstkritisch führt er durch diesen Abend rund um Wahrheit, Lügen und den Mut zur Unwissenheit. Martenstein zeigt, wie kraftvoll Humor sein kann. Als Mittel für Nähe als auch Distanz.

Referent:
Harald Martenstein
Redakteur beim Tagesspiegel in Berlin, seit 2002 Kolumnen für DIE ZEIT, für seine journalistische Arbeit ausgezeichnet mit dem Egon-Erwin-Kisch-, dem Henri-Nannen- und dem Theodor-Wolff-Preis

Kooperation mit Kuratorium für Journalistenausbildung
Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
20-0674 22.01.2020
19:30
22.01.2020
21:00
Harald Martenstein 8,00 € 90