Franz Gmainer-Pranzl

Glaube und Befreiung

Impulse zur Fastenzeit

Do. 03.03., 17.03. und 31.03.2022
jeweils 19.30 bis 20.30 Uhr

Die lateinamerikanische Theologie der Befreiung zeichnet sich nicht nur durch eine gesellschaftskritische Haltung, die vorrangige Option für die Armen und einen praktischen Ansatz der Glaubensverantwortung aus. Sie steht auch für eine spirituelle Kraft, die Menschen in vielen Teilen der Welt berührt und herausfordert.
Am Beispiel dreier Persönlichkeiten werden Impulse befreiungstheologischer Spiritualität gegeben: als Anstoß für die persönliche Betrachtung sowie vielleicht auch für die (selbst-)kritische Auseinandersetzung mit den eigenen gewohnten Lebens- und Glaubensformen.

1. Abend: Jon Sobrino SJ – Geist, der befreit
2. Abend: Ivone Gebara CNS – Gott im Geflecht des Lebens
3. Abend: Erwin Kräutler CPPS – Kämpfen, glauben, hoffen

Referent:
Franz Gmainer-Pranzl
Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen, Universität Salzburg, Rektor von St. Virgil

Kein Beitrag

Präsenzveranstaltung. Online Teilnahme über Zoom möglich.

Kooperation mit Katholischer Akademiker*innenverband Salzburg
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-0665 03.03.2022
19:30
03.03.2022
20:30
Franz Gmainer-Pranzl Vortrag 25