Sabine Haas, Klaus Sarimski, Christine Rinner, Anna Katharina Braun, Claudia Reiner-Lawugger, Karl Heinz Brisch, Katharina Kruppa, Heidelise Als, Irmela Wiemann, Alexandra MPH Wucher

Familien unter HOCH-STRESS

1. Early Life Care Konferenz

Internationale und
interdisziplinäre Konferenz
mit Workshops

Wenn ein Baby in eine Familie hineingeboren wird, bedeutet dies für alle Beteiligten eine besondere Freude. Neben Glücksgefühlen sind alle gefordert, sich an die neue Situation anzupassen, damit alle als Familie auf einen guten Weg kommen.

Es gibt aber Familien, die sind - manchmal von Anfang an - unvorstellbaren Stress-Belastungen ausgesetzt. Die Bedingungen bei Konzeption, Schwangerschaft, Geburt und früher Entwicklung des Säuglings können durch extremen HOCH-STRESS gezeichnet sind. Dies sehen wir etwa bei Probleme mit der Konzeption und vielen Fehlgeburten, Fehlbildungen des Feten, Schwangerschaftskomplikationen, Totgeburten, extremer Frühgeburt, Behinderung des Säuglings, vor- und nachgeburtlicher psychiatrischer Erkrankung der Mutter oder des Vaters, Verluste und Trennungen während der Schwangerschaft, Gewalt und Bedrohungen in und außerhalb der Familie, Folter, Flucht und Vertreibung.

Welche Auswirkungen haben solche Erfahrungen von HOCH-STRESS auf die Entwicklung des Säuglings und seiner Beziehungen in der Familie? Wie können sie bewältigt werden? Gibt es Möglichkeiten der Begleitung, Beratung, Therapie und Prävention, die hilfreich sein könnten.

Zielgruppe:
Alle Fachleute, die mit den Lebensereignissen "Schwangerschaft", "Geburt", "Eltern werden" und "1. Lebensjahr" befasst sind.

Referierende u.a.:
Heidelise Als, USA
Katharina Braun, Dortmund
Karl Heinz Brisch, München/Salzburg
Christiane Druml, Wien
Thorsten Fischer, Wien
Sabine Haas, Wien
Katharina Kruppa, Wien
Giovanni Maio, Freiburg
Claudia Reiner-Lawugger, Wien
Christine Rinner, Dornbirn
Irmela Wiemann, Weinbach
Alexandra Wucher, Bregenz

Beitrag: € 290,-

Kooperation mit dem
Institut für Early Life Care an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und dem Universitätslehrgangs Early Life Care

Do. 10.05.2018, 13.00 bis
Sa. 12.05.2018, 13.00 Uhr

CALL FOR POSTERS

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
18-0196 10.05.2018
13:00
12.05.2018
13:00
Sabine Haas, Klaus Sarimski, Christine Rinner, Anna Katharina Braun, Claudia Reiner-Lawugger, Karl Heinz Brisch, Katharina Kruppa, Heidelise Als, Irmela Wiemann, Alexandra MPH Wucher Tagung 290,00 € 400