Extremismus und kollektive Kränkungen

Seminar

Gewaltbereite Extremismen sorgen weltweit für Verunsicherung. Das Seminar beleuchtet mögliche Ursachen von Extremismus mit einem Fokus auf Kränkungserfahrungen und -wahrnehmungen sowohl auf individueller als auch auf kollektiver Ebene. Ausgehend von der Überlegung, dass extremistische Ideologien nur Rechtfertigungen für, nicht aber Ursache von Gewaltbereitschaft sind, fokussiert das Seminar auf Kränkungserfahrungen, die Frust und Zorn im Individuum hervorrufen und so einen Nährboden für solche Ideologien bieten. Verursachen und verschärfen wir als Gesellschaft kollektive Kränkungen? Wie kann man konstruktiv mit diesen umgehen? Welche Möglichkeiten gibt es, Extremismen präventiv und interventiv entgegenzutreten?

Referenten:
Nedzad Mocevic
selbstständiger Trainer, Referent und Berater im Bereich Interkulturalität und Extremismus
Götz Nordbruch
Islam- und Sozialwissenschaftler, Mitbegründer und Co-Geschäftsführer des Vereins ufuq.de

Beitrag: € 35,-
Der Vortrag von Götz Nordbruch ist im Preis inbegriffen.

Teilnehmende max. 20

Kooperation mit Friedensbüro Salzburg
Gefördert aus Mitteln der Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung

Fr. 05.04.2019, 14.00 bis 21.00 Uhr und
Sa. 06.04.2019, 09.00 bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
19-0452 05.04.2019
14:00
06.04.2019
16:30
Seminar 20,00 € 20