St. Virgil Bildung Veranstaltungen – Lebenswege

Erziehung, Werte und Gesinnung: Warum die Kindheit politisch ist

Vortrag

Di. 17.03.2020, 19.30 bis 21.00 Uhr

Politische Überzeugungen werden oft als Reaktionen auf äußere Umstände gedeutet. So etwa derzeit beim Thema Rechtspopulismus: Die Globalisierung habe einen Teil der Bürger/innen "abgehängt" und entfremdet. Nur bleibt damit eine entscheidende Frage offen: Warum wenden sie sich ausgerechnet autoritären Gesinnungen zu? Im Angebot wären ja auch konstruktive, auf Kooperation und sozialen Ausgleich gerichtete Überzeugungen. Dies führt auf eine tiefere Spur - zu der Frage nämlich, wo der Haftgrund für politische Überzeugungen entsteht. Eine immer wieder diskutierte Kandidatin ist die Kindheit. Und das aus gutem Grund. In der Familie und in den Einrichtungen werden Kinder ja im Grunde zum ersten mal "regiert" - und lernen dabei ihre erste Gesellschaftsform kennen, in der es entweder um Überlegenheit, Kontrolle und Macht – oder aber um Kooperation und Vertrauen geht.

Referent:
Herbert Renz-Polster
Kinderarzt, Wissenschaftler, Autor
Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
20-0715 17.03.2020
19:30
17.03.2020
21:00
10,00 € 80