Der Tod - ein ungebetener Gast?

6. Tagung zu Bestattungskultur

Die Endlichkeit wird in der heutigen Gesellschaft weitgehend aus dem Leben verdrängt. Eine Auseinandersetzung damit gibt es nur, wenn eine schwere Krankheit oder ein unerwarteter Todesfall auftritt. In diesen Momenten bricht die Endlichkeit in das Leben herein.

Menschen sind mit der Situation des Abschiednehmens oft überfordert und tun sich in der Folge schwer, Entscheidungen zu treffen. Gerade in dramatischen Todesfällen ist professionelles Handeln gefragt, um das Trauern angemessen zu begleiten.

Der Eröffnungsvortrag dieser 6. Tagung zur Bestattungskultur beschäftigt sich mit dem Phänomen des Verdrängens und den dahinterliegenden Gründen. In weiteren Vorträgen und Arbeitskreisen werden die genannten Herausforderungen verdeutlicht und Wege aufgezeigt, wie diese angenommen werden können. Ein Schwerpunkt wird der Umgang mit individuellen Gestaltungswünschen der Angehörigen sein, insbesondere im Hinblick auf Musik und Rituale.
Die breite Trägerschaft der Tagung bietet die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, miteinander ins Gespräch zu kommen und Bestattungskultur sinnvoll weiterzuentwickeln.

Am Abend ist ein Gespräch mit Jan Meier, dem Leiter des Bereiches "Kostüm und Maske" der Salzburger Festspiele geplant. Er gibt - auch anhand von Bildern - einen Überblick über das durch die Jahre hinweg immer wieder unterschiedlich gestaltete Erscheinungsbild des zentralen Widerparts des "Jedermanns", des Todes.

Referierende u.a.:
Petra Burger
Ritualbegleiterin, Gramastetten
Martin Dobretsberger
Bestatter, Linz
Silvia Dovits
Psychotherapeutin, Salzburg
Wilhelm Dussmann
Musiker und Bestatter, St. Andrä-Wördern
Josef Habringer
Domkapellmeister, Linz
Elisabeth Hanke
Trauerbegleiterin, Stockerau
Verena Haselböck
Bestatterin, Wolkersdorf
Birgit Aurelia Janetzky,
Trauerrednerin und Autorin, Heuweiler
Gerhard Leitner
Wiener Verein
Günther Loewit
Arzt, Marchegg
Jürgen Sild
Geschäftsführer Bestattung Wien
Katharina Strack-Dewanger
Bestatterin, Purkersdorf
Christine Winter
freie Trauerrednerin, Salzburg


Beitrag: € 85,-

Kooperation mit dem Bundesverband der Bestatter Österreichs in Zusammenarbeit mit der Bestatterakademie, der Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Seelsorge- und Pastoralämter, der Evangelischen Kirche und dem Evangelischen Bildungswerk Salzburg

Weitere Informationen auf unserer Website.

Mi. 11.10.2017, 11.00 bis
Do. 12.10.2017, 16.30 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
17-0087 11.10.2017
11:00
12.10.2017
16:30
Tagung 85,00 € 150