St.Virgil Theologie Bildungsveranstaltungen
Isabella Ehart, Gisela Matthiae

Clownerie auf der Bühne des Lebens

Lehrgang

Termine:
I Do. 06.10.2022 bis Sa. 08.10.2022
II Do. 17.11.2022 bis So. 20.11.2022
III So. 05.02.2023 bis Do. 09.02.2023
IV Do. 30.03.2023 bis So. 02.04.2023
V Fr. 16.06.2023 bis Mo. 19.06.2023
VI Fr. 14.07.2023 bis Di. 18.07.2023

Sie lassen keinen Fettnapf aus, die Clown*innen, auf der Bühne und im ganz normalen Leben. Mutig steuern sie mitten hinein in die Katastrophe, um gerade hier überraschende Lösungen zu entdecken. Neugierig, direkt, entwaffnend bewegen sie sich durch die Welt mit ihren mitunter merkwürdigen Ordnungen und komischen Konventionen.
Weit entfernt, etwas einfach als normal hinzunehmen, betreten sie voller Staunen und Verwunderung die Bühnen des Lebens.
Clown*innen faszinieren mit ihrer Fähigkeit, sich selbst, die anderen, die Verhältnisse zu verwandeln. Doch tun sie das nie zielstrebig oder aus Berechnung. Es scheint ihnen zuzufallen, gerade indem sie sich allem stellen, was ihnen über den Weg läuft. Sie haben keine Ahnung und dabei großes Vergnügen.
In diesem Lehrgang wird sie aufgespürt, die clowneske Lebensfreude, die auch eine spirituelle ist, mit ihrem Wagemut und ihrer Leichtigkeit. Das intensive Training in der Figur des Clowns*der Clownin ermöglicht, seine*ihre Haltung auch im beruflichen und persönlichen Alltag lebendig werden zu lassen. Die gründliche Arbeit an der eigenen Bühnenpräsenz, an Techniken der Improvisation, des Zusammenspiels und an Stücken bereitet für eigene Auftritte und Rollen in unterschiedlichen, auch kirchlichen Kontexten vor.

Worum es geht:
• Das Handwerk der Clownerie erlernen
• Die Lebenskunst der Clownin*des Clowns erfahren
• Eine eigene Clownsfigur entwickeln
• Gemeinsam mit der Gruppe ein Stück zur Aufführung bringen
• Historische Hintergründe und theologische Gedanken zur Clownerie kennen lernen
• Die eigene Stimme sprechend und singend entfalten
• Humor als Haltung im persönlichen und beruflichen Alltag erfahren

Wer sich angesprochen fühlen darf:
Diese Grundausbildung ist offen für alle mit Neugierde auf Clownerie und Interesse an dieser speziellen Kombination von Themen und Aufführungsorten auch im kirchlichen Bereich.
Vorausgesetzt werden Freude an Spiel und Bewegung, Mut zum Experiment, Lust, sich zu zeigen und sich immer wieder neu zu entdecken.
Dabei gilt: Keine Angst, Sie brauchen gerade keine gute Figur abzugeben!

Leitung:
Gisela Matthiae
Theologin und Clownin, Referentin in der Erwachsenenbildung und Humorcoach, Gelnhausen
Weitere Referentin:
Rose Sattlecker
Musikerin, Erwachsenenbildnerin im musisch-kreativen Bereich, Salzburg

Bewerbung: Die Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben erfolgt schriftlich an Elisabeth Kraus.
E: elisabeth.kraus_at_virgil.at
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-0160 06.10.2022
10:00
08.10.2022
17:00
Isabella Ehart, Gisela Matthiae 2112,00 € 16