Eugen Bierling-Wagner, Ulrich Brand, Sieglinde Rosenberger

Achtung

11. Österreichische Armutskonferenz

Die Bedeutung von Anerkennung im Kampf gegen Ungleichheit, Ohnmacht und Spaltung.
Armut ist nicht nur ein Verlust an Einkommen. Armut ist stets verbunden mit einem Verlust an sozialem Status. Die 11. Österreichische Armutskonferenz macht die Abwertungsspirale und das Ringen nach Anerkennung, Wertschätzung und Würde zum Thema. In den Blick genommen werden auch die Zusammenhänge zwischen mangelnder Anerkennung, gesellschaftlichen Abstiegsängsten und dem Anstieg an gesellschaftlich wahrnehmbaren Aggressionen, die vor allem gegenüber so genannten Randgruppen zum Ausdruck gebracht werden. Wie können wir eine Politik der Umverteilung mit einer Politik der sozialen Anerkennung verbinden?

Referierende u.a.:
Ulrich Brand
Politikwissenschaftler, Universität Wien
Romy Reimer
Soziologin, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Hannover
Sieglinde Rosenberger
Politikwissenschaftlerin, Universität Wien
Ruth Patrick
University of Liverpool

Beitrag: € 210,-

Anmeldung und Information:
www.armutskonferenz.at

Di. 06.03.2018, 11.00 bis
Mi. 07.03.2018, 13.00 Uhr

Veranstaltungsnr. Beginn Ende ReferentInnen Format Beitrag Max. Pers.
18-0237 05.03.2018
11:00
07.03.2018
18:00
Eugen Bierling-Wagner, Ulrich Brand, Sieglinde Rosenberger Tagung 0,00 € 400