Sibylle Kiegeland

Von der Erziehung zur Beziehung

Neue Blickwinkel für die Zeit der Pubertät

Wenn Kinder in die Pubertät kommen, bleibt meist kein Stein auf dem anderen und das Familienleben scheint Kopf zu stehen: Die Kommunikation wird schwieriger, Familienregeln werden nicht mehr eingehalten, Konflikte scheinen zu eskalieren. In diesen brenzligen Situationen ist es hilfreich, im Austausch mit anderen Eltern zu sein und Impulse zu erhalten. In diesen systemisch ausgerichteten Treffen werden Sie ermutigt, neue Wege mit Ihren Kindern zu gehen.

Die Systemische Pädagogik ist lösungsorientiert und entlastet Kinder und Eltern gleichermaßen, durch neue Sichtweisen und Haltungen. Sie blickt auf die Stärken anstatt auf die Fehler und macht Mut, Neues auszuprobieren. So können wir insgesamt gelassener der stürmisch-turbulenten Zeit der Pubertät unserer Kinder begegnen. Neben einem Vortrag zum Thema ist Zeit zur Vernetzung und für eigene Fragen.

Termine und Themen:

26.03.2022
Sind Grenzen notwendig? Teenager als Grenzgänger*innen

14.05.2022
Umgang mit Schule und Lernen: Vom Gehorsam zur Selbstverantwortung

25.06.2022
Halt geben und Beziehung herstellen

17.09.2022
Pubertät: Mut zu Gelassenheit und Fehlern

Referentin:
Sibylle Kiegeland
Tanz-, Theater- und Systemische Pädagogin, Fachlehrkraft für Rhythmik und musikalische Früherziehung, Mutter von drei Kindern, Burghausen

Beitrag je Termin

Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-0624 26.03.2022
14:00
17.09.2022
17:00
Sibylle Kiegeland Seminarreihe 29,00 € 12