St. Virgil Bildung Veranstaltungen – Lebenswege
Katharina Ceming

Was ich wirklich, wirklich will

Seminarreihe

Termine:
I Fr. 04.02.2022, 15.00 bis
So. 06.02.2022, 12.30 Uhr
II Fr. 18.03.2022, 15.00 bis 21.00 Uhr und
Sa. 19.03.2022, 09.00 bis 21.30 Uhr
III Fr. 20.05.2022, 15.00 bis 21.00 Uhr und
Sa. 21.05.2022, 09.00 bis 21.30 Uhr
IV Fr. 08.07.2022, 15.00 bis
So. 10.07.2022, 12.30 Uhr

„Wenn ich zu sehr plane, bin ich in Gefahr, nicht
mehr zu spüren, wo mich das Leben haben will.“
Günter Funke

Lebensübergänge und Krisenzeiten fordern uns in besonderer Weise, die Frage nach grundlegenden Bedürfnissen, Sehnsüchten und eigenen Talenten zu stellen: die Frage nach dem, was ich wirklich, wirklich will, wie es der Philosoph Frithjof Bergmann beschreibt.

Unsere Gesellschaft wandelt sich radikal. Bisher Selbstverständliches ist infrage gestellt. Ständig neue Anforderungen –beruflich und privat, Flexibilität, Digitalisierung, Fragen der Mobilität, des Klimaschutzes beschäftigen zutiefst. Diese Entwicklungen gehen für viele Menschen mit Veränderungen und Umbrüchen einher und machen es gar nicht einfach, die Frage nach dem eigenen Wollen zu beantworten.

Gesellschaftliche und persönliche Krisen verunsichern, schüren Angst und zwingen uns dazu, einen Weg zu beschreiten, den wir nicht gewählt hätten. Zu spüren, dass etwas wie es war nicht mehr möglich ist, bietet aber auch Chancen. Dies kann ein erster Schritt auf dem Weg zum eigenen Wollen sein. Krisen und Umbrüche sind eine Möglichkeit, das zu finden, was wir wirklich, wirklich wollen.

Diese Phasen ernst zu nehmen bedeutet, mutig und ehrlich in sich zu horchen und bereit zu sein für innere und äußere Veränderungen.
So stärken wir unsere Persönlichkeit, meistern Herausforderungen und finden unseren Platz in der Gesellschaft.

Diese Reihe bietet in vier Seminaren die Möglichkeit, den eigenen Sehnsüchten, verborgenen Talenten, Wünschen, Kräften und Leidenschaften auf die Spur zu kommen. Auf diesem Weg helfen Erfahrungen aus der Philosophie, Theologie und Psychotherapie genauso wie Methoden des Kabaretts und Schauspiels und der Biografiearbeit.

Die Seminare bieten auf mehreren Ebenen die besondere Chance, sich auf Lern- und Erfahrungsprozesse einzulassen:
• durch unterschiedliche Methoden der Vortragenden
• durch persönliche Reflexion
• gemeinsam in einer begleiteten Gruppe

Zusätzlich wird stetig im Auge behalten, wie die Erkenntnisse und Wünsche im eigenen Alltag umsetzbar sind, wohin eigene persönliche Wege führen und wie die einzelnen Schritte dorthin aussehen können.

Zielgruppe
• Menschen, die in einer beruflichen oder privaten Umbruchphase sind (Berufsanfang, Pension, Arbeitslosigkeit, Wiedereinstieg, Veränderung in Beziehungs- oder Familienkonstellationen)
• Menschen in Bildungs- oder Elternkarenz
• Menschen, die spüren, dass jetzt Neues ansteht

BEGLEITUNG
Renate Gstür-Arming
Supervisorin, Coach, Psychotherapeutin, Sprechtrainerin, Salzburg

REFERIERENDE
Katharina Ceming
Theologin, Philosophin, Seminarleiterin zu den Themen Philosophie, Mystik und Spiritualität der Weltreligionen, Augsburg
Joachim Hawel
Theologe und Germanist, Gestaltpädagoge, Lebens- und Sozialberater, Seminare im Rahmen von Erwachsenenbildung, Innsbruck

Hubert Klingenberger
freiberuflicher Dozent, Coach und päd. Organisationsberater, München

Gabriele Weinberger
Improvisationstheater-Spielerin, Schauspielerin, Kabarettistin, Selbstverteidigungstrainerin für Frauen und Mädchen, Kommunikationstrainerin,
Salzburg

Beitrag zahlbar in zwei Raten.

Anmeldung bis 07.01.2022
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
22-0130 04.02.2022
15:00
06.02.2022
12:30
Katharina Ceming Seminarreihe 1075,00 € 22