Monika Renz

Versöhnung, Vergebung, Vertrauen

Seminar

Do. 30.09.2021, 19.30 bis
Sa. 02.10.2021, 12.30 Uhr

Seminar mit einer Klangreise und unter Einbezug eines (angehenden) Therapiehundes

Kaum etwas ist schwieriger – kaum etwas ist befreiender – als Prozesse von Versöhnung und Vergebung zu wagen. Immer wieder stehen solche Wege an in der eigenen Biografie, in unseren Beziehungen und im Umgang mit Gott: Es geht nicht nur darum, dem Andern zu vergeben, sondern auch mir selbst in meinem Gewordensein und den Zumutungen des Lebens - bis hin zu einem letzten Ja.

Versöhnung und Vergebung führen in eine große innere Freiheit, in ein tiefes Gefühl, zutiefst erlaubt zu sein. Damit all dies gelingen kann, brauchen wir auch Vertrauen, Hoffnung; etwas, das von tief innen oder außen her gnadenhaft einbricht. Mittels Text, Musik und – für Einzelne – in schlichter Nähe zu einem Therapiehund sammeln wir ermutigende Erfahrungen.

Das Seminar beginnt mit einem öffentlichen Vortrag.

Literaturhinweise:
Renz, Monika, Versöhnung und Vergebung. Wie Prozesse der Befreiung im Leben und im Sterben möglich werden, 2019.
Renz, Monika, Erlösung aus Prägung. Ein neues Verständnis von Heilung. Psychologie und Theologie im Gespräch (mit einer CD zur Klangreise), 2017.

Referentin:
Monika Renz
Musik- und Psychotherapeutin, Theologin, Autorin, Leiterin der Psychoonkologie am Kantonsspital St. Gallen
Veranstaltungsnr. Beginn Ende Referent*innen Format Beitrag Max. Pers.
21-0308 30.09.2021
19:30
02.10.2021
12:30
Monika Renz 140,00 € 22